Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Regionalwissenschaft M.Sc.

In Rahmen des Masterstudiengangs Regionalwissenschaft bietet der Fachbereich Siedlungswasserwirtschaft und Wassergütewirtschaft folgende Veranstaltungen bzw. Module an:

Hinweis: die Lehrveranstaltungen werden ab dem SS 2017 in Englisch angeboten.

Modul: Siedlungswasserwirtschaft

Qualifikationsziele

Die Studierenden sollen nach Abschluss des Moduls einerseits die heute erprobten oder zur Verfügung stehenden
Werkzeuge der Wasseraufbereitung, Abwasserreinigung, in der urbanen und industriellen Wasserwirtschaft
kennen, aber auch die Konsequenzen solcher Maßnahmen wie etwa die Folgen der Einleitung von teilgereinigtem
oder voll gereinigtem Abwasser mit noch verbleibenden Spurenstoffen in den natürlichenWasserkreislauf erarbeitet
haben.

Inhalt

In der Vorlesung „Siedlungswasserwirtschaft“ soll ein Verständnis für siedlungswasserwirtschaftliche Aufgaben gelegt werden. Die Vorlesung behandelt alle mit der Wasserinfrastruktur von Siedlungsräumen verbundenen Aspekte der Ver- und Entsorgung. Die Vorlesung „Urban Water Infrastructure and Management“ nimmt einen Aspekt auf, der zunehmend an Bedeutung gewinnt, den Umgang mit niederschlagsbedingten Abflüssen. Es werden Methoden zur Beschreibung von Menge und Qualität verschiedener Abflusskomponenten vorgestellt, Belastungsindikatoren sowie Instrumente des urbanen Wassermanagements entwickelt und der Bezug zu den natürlichen Wasserkomponenten Oberflächengewässer, Grundwasser hergestellt. Eine Vertiefung des gewässerökologischen Wissens findet in der Vorlesung und dem Seminar „Applied Ecology and Water Quality“ und Geländepraktikum „Field Training Water Quality“ statt.

Modul: Siedlungswasserwirtschaft
Titel Zeit Ort Dozent