Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Schwermetalle im Oberflächenabfluss landwirtschaftlicher Flächen

Schwermetalle im Oberflächenabfluss landwirtschaftlicher Flächen
Typ:Abschlussarbeit
Datum:Ab sofort, 3-6 Monate
Betreuer:

Shari Rothvoß

Zusatzfeld:

Empfohlene Kenntnisse: Bodenkunde, Laborerfahrung

Kurzbeschreibung

Stoffquellen und Eintragspfade in MoRE
Stoffquellen und Eintragspfade in MoRE

Mit dem Modell MoRE (Modeling of Regionalized Emissions) werden regionalisierte Stoffeinträge in
Fließgewässer über verschiedene Eintragspfade modelliert. Bei der Modellierung der Einträge über
Oberflächenabfluss wird bisher die Annahme zugrunde gelegt, dass keine Interaktion zwischen
Stoffen im Niederschlagswasser und dem Oberboden stattfindet. Diese Annahme soll für
Schwermetalle im Hinblick auf den Transport gelöster Stoffe mit dem Oberflächenabfluss überprüft
werden.

Dazu sollen im Rahmen der Masterarbeit Schüttelversuche durchgeführt werden, um zu untersuchen, wie sich die Schwermetalllösung aus Bodenproben bei Verwendung von Leitungswasser und Regenwasser unterscheidet. Außerdem werden in einem Kooperationsprojekt Proben des Oberflächenabflusses und des Interflows aus Beregnungsversuchen auf landwirtschaftlichen Flächen zur Verfügung gestellt und auf Schwermetalle untersucht.


Aufgabenstellung

  • Literaturrecherche zum aktuellen Forschungsstand: Schwermetallverbindungen in Niederschlag und Boden, Löslichkeit von Schwermetallen, Einflussfaktoren etc.
  • Schüttelversuche zur Lösung von Schwermetallen aus Bodenproben
  • Schwermetallanalyse des Oberflächenabflusses und ggf. Interflows im Labor
  • Darstellung, Auswertung und Diskussion der Ergebnisse
  • ggf. Ableitung eines neuen Ansatzes bzw. neuer Eingangsdaten für die Modellierung

Komplette Ausschreibung als PDF-Datei.