Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Entwicklung eines szenariofähigen Managementtools für Stoffeinträge in Oberflächengewässer im Rahmen der internationalen Berichtspflichten

Entwicklung eines szenariofähigen Managementtools für Stoffeinträge in Oberflächengewässer im Rahmen der internationalen Berichtspflichten
Ansprechpartner:

Dr.-Ing. S. Fuchs
Dipl.-Geol. U. Scherer

Projektgruppe:Abteilung 2

Kurzbeschreibung

 

Das Vorhaben dient der inhaltlichen Weiterentwicklung des Nährstoffeintragsmodells MONERIS zur Erarbeitung neuer Modellansätze zur Berechnung der Abflusskomponenten, der separaten Modellierung der Eintragspfade natürlicher Interflow und Grundwasser und zur Retention in den Flusssystemen, sowie der Überarbeitung der Ansätze und Grundlagenkarten für Dränagen, der Erosion sowie der Einträge von versiegelten urbanen Flächen. Darüber hinaus werden die Berechnungen für eine deutlich detailliertere Aufteilung der Flussgebiete durchgeführt, Möglichkeiten von Szenarioberechnungen für die Veränderung der punktuellen und diffusen Stoffeinträge durch einzelne Maßnahmen im Modell direkt implementiert und das Gesamtmodell so aufbereitet, dass es mit den verschiedenen Datenbasen für die Haltung von Eingangs- und Ergebnisdaten der Modellierung bzw. den etablierten Datenbanken des Bundes und der Länder für die Wasserrahmenrichtlinie koppelbar ist. Des Weiteren sollen die Modellansätze zu einem szenariofähigen Werkzeug ausgebaut werden, das in der Lage ist, das Flussgebietsmanagement insbesondere im Rahmen der internationalen Berichtspflichten Deutschlands zu unterstützen.