Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Analyse der Leistungsfähigkeit von Mischwasserbehandlungsanlagen

Analyse der Leistungsfähigkeit von Mischwasserbehandlungsanlagen
Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Stephan Fuchs
Dipl.-Geoökol. Mike Kemper

Starttermin:

12/2010

Endtermin:

06/2014

Kurzbeschreibung

Im Auftrag des Nordrhein-Westfälischen Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, führen wir das Untersuchungs- und Entwicklungsvorhaben „Analyse der Leistungsfähigkeit von Mischwasserbehandlungsanlagen“ durch.

Ein erster Teil des Vorhabens widmet sich der Analyse der Leistungsfähigkeit von Regenüberlaufbecken.
In einem abgestuften Verfahren erfolgt zunächst eine Bestandserhebung auf Grundlage von Datenbanken der Länder Nordrhein Westfalen und Baden-Württemberg. Anschließend wird im Rahmen einer Erhebungsuntersuchung ein Abgleich zwischen der Datenlage und den realen Bedingungen an einer Stichprobe von 20 Regenüberlaufbecken durchgeführt. An insgesamt 6 Becken sollen mittlere Sedimentationswirkungsgrade anhand von Wasserproben und online-Messungen erfasst werden.
Der zweite Teil des Forschungsprojektes widmet sich Möglichkeiten zur Verbesserung der
Sedimentationsleistung. Im Hinblick auf eine Anwendbarkeit bei möglichst vielen bestehenden und noch zu bauenden Becken ist hier insbesondere an den Einsatz von Schrägklärern gedacht.

Als Synthese beider Teile soll abschließend das Ertüchtigungspotenzial für Mischwasserbehandlungsanlagen quantitativ erarbeitet werden. Als Ergebnis der Untersuchung entstehen ferner Vorschläge für ein zukunfts-fähiges Konzept zur betrieblichen Überwachung und Bewertung von Mischwasserbehandlungsanlagen.

Das Vorhaben wird gemeinsam mit folgenden Partnern bearbeitet: AV Aggerwasser GmbH, Dahlem Beratende Ingenieure GmbH & Co., FH Münster, IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH, UFT Umwelt- und Fluid-Technik Dr. H. Brombach GmbH.