Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Erfassung der dynamischen Prozesse des Wasser- und Stofftransportes im Umfeld von Kanalleckagen

Erfassung der dynamischen Prozesse des Wasser- und Stofftransportes im Umfeld von Kanalleckagen
Ansprechpartner:

Dr.-Ing. S. Fuchs
Dipl.-Ing. J. Roddewig
Dipl.-Geoökol. R. Turković

Projektgruppe:Abteilung 2

Zusammenfassung

Im Rahmen einer interdisziplinär zusammengesetzten Forschergruppe soll das von undichten Abwasserkanälen ausgehende Gefährdungspotential für Boden und Grundwasser abgeschätzt werden. Dazu werden Untersuchungen zum Sorptions- und Filtrationsverhalten mehrerer Untergrundmaterialien, zum mikrobiellen Abbau organischer Schadstoffe und zur Bildung von Refraktärtoffen, zur mikrobiellen Transformation von anorganischen Ionen in Verbindung mit geochemischen Reaktionen und Fällungsreaktionen in Abhängigkeit von der Entfernung von der Leckagestelle durchgeführt. Daneben werden auch hydraulische und hydromechanische Parameter in einem großmaßstäblichen Modellkanal bestimmt. Aus diesen Untersuchungen soll ein mechanistisches Verständnis der beteiligten biologischen und chemischen Einzelprozesse gewonnen werden, die für den Transport und die Umwandlung der abwasserbürtigen Schadstoffe in der ungesättigten und der gesättigten Zone entscheidend sind. Es sollen Modelle entwickelt werden, die die wesentlichen Einzelprozesse und deren zeitliche und räumliche Variation über die ganze Bandbreite ausreichend beschreiben. Die Entwicklung von Regionalisierungs- und Bilanzierungsansätzen soll eine Abschätzung des Verhaltens von Einzelleckagen auf die großräumige Wasserqualität des Grundwasserleiters ermöglichen.